zum Inhalt springen

Veronika Pedrini-Martha

Mein Beruf:

Forscherin im Bereich Zoologie
Veronika Pedrini Martha Porträtbild

Steckbrief

Mein Beruf leicht erklärt:
Ich erforsche, wie die unterschiedlichsten Arten von Weichtieren – vor allem Schnecken – mit Stress in ihrem jeweiligen Lebensraum umgehen. Damit können wir zum Beispiel verstehen, wie es manchen Arten von Schnecken im Laufe der Erdgeschichte gelungen ist, an Land zu leben.
Was ich an meinem Beruf besonders spannend finde:
Er ist sehr abwechslungsreich und bringt mich immer wieder zum Staunen.
Darum habe ich mich für einen MINT-Beruf entschieden:
Weil ich es sehr spannend finde, wie Leben auf unserem Planenten entstanden ist und es sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt.
Meine größte Herausforderung war bisher:
Nicht gleich am Beginn meiner Olympiadenzeit wieder aufzugeben, weil ich dachte, ich wäre nicht gut genug.
In meiner Freizeit mache ich am liebsten:
Ausflüge mit meiner Familie, Lesen, Wandern, Kung Fu.
Freundinnen und Freunde sagen über mich:
Humorvoll, pflichtbewusst und manchmal eine kleine Rebellin.
Gleichberechtigung bedeutet für mich:
Ein respektvolles Miteinander auf Augenhöhe in allen Lebensbereichen.
Als Mädchen wollte ich gern:
Fußballprofi werden.
Diesen Rat hätte ich als Mädchen gerne bekommen:
Nimm dir Zeit, dich selbst gut kennenzulernen um dein Leben nach deinen Interessen, Talenten und Herausforderung zu gestalten. Kultiviere ein respektvolles ‚Nein‘, um es einsetzen zu können, wenn es nötig wird.

Weiter stöbern

Esma Atak

Bauingenieurin

MINT
mehr Infos zu Esma Atak

Julia Katovsky

Strategic Project Managerin

Portrait Julia Katovsky
MINT
mehr Infos zu Julia Katovsky

Florentina Voboril

Studentische Mitarbeiterin in der Algorithms and Complexity Group der TU Wien

MINT, Wissenschaft & Forschung
mehr Infos zu Florentina Voboril