zum Inhalt springen

Cornelia Ettinger

Mein Beruf:

Selbstständige Tontechnikerin

Steckbrief

Mein Beruf leicht erklärt
Ich arbeite mit KünstlerInnen und Bands zusammen, kümmere mich um das technische Setup und sorge schließlich für den guten Ton auf Konzerten.
An meinem Beruf finde ich spannend
Man kann die ganze Welt bereisen, ist jeden Tag mit neuen Leuten, Sprachen und Kulturen in Kontakt und hat dabei ständig mit Musik zu tun.
Darum habe ich mich für meinen Beruf entschieden
Es muss etwas in der Musikbranche sein, das war mir schon immer klar. Als Bandtechnikern habe ich außerdem die Möglichkeit zu Reisen, Zeit mit tollen und spannenden Menschen zu verbringen und kann dabei sehr viel Verantwortung tragen.
Freundinnen und Freunde sagen über mich
Bei mir gibt es keine Pausen. Sei es im Beruf oder in meinen vielen Vereinen und sozialen Engagements, ich bin immer am Werken.
Gleichberechtigung bedeutet für mich
Als Frau nicht anders behandelt zu werden als meine überwiegend männlichen Kollegen. Ich möchte mit demselben Respekt behandelt werden und nicht aufgrund meines Geschlechts, Alters oder meiner Haarfarbe beurteilt werden. 
Als Mädchen wollte ich gern
Immer schon etwas ‚anderes‘ machen und einen ganz eigenen Weg gehen.
Diesen Rat hätte ich als Mädchen gerne bekommen
Zieh dein Ding durch und lass dich nicht verunsichern wenn jemand blöde Kommentare macht. Du bist eine von sehr wenigen jungen Frauen die diesen Weg gehen und das ist manchen Leuten suspekt. Ein Grund mehr, deine Ziele und Träume zu verfolgen.

Weiter stöbern

Elisabeth Fuchs

Chefdirigentin der Philharmonie Salzburg

Kunst, Kultur & Design
mehr Infos zu Elisabeth Fuchs

Yasmin Hafedeh aka Yasmo

Poetin, Musikerin

Kunst, Kultur & Design
mehr Infos zu Yasmin Hafedeh aka Yasmo

Johanna Pirker

Spieleentwicklerin, Professorin und Forscherin in der Informatik

Johanna Pirker Porträtbild
Kunst, Kultur & Design, MINT
mehr Infos zu Johanna Pirker