zum Inhalt springen

Let’s empower DACH 2024

09.07.2024

Frauen & die Zukunft der Digitalisierung

Über 100 Gäste, 6 inspirierende Speakerinnen und ein bereichernder Austausch:
Das war das zweite DACH-Event von LEA! Dieses Jahr fand es am 3. Juli im VIENNABallhaus statt in Kooperation mit Initiative Digitalisierung Chancengerecht (IDC). Im Zentrum stand das Thema Frauen & die Zukunft der Digitalisierung. Prominente Expertinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilten dazu ihre Einblicke und Perspektiven – eine wertvolle Erfahrung über Grenzen hinweg.

LEA-Direktorin Nalan Gündüz begrüßte alle herzlich zum Event und unterstrich die Wichtigkeit der Förderung von Frauen und Mädchen in digitalen Branchen und die Schaffung von Perspektiven im Berufsfeld der IT. Ihren Begrüßungsworten schlossen sich Frauenministerin Susanne Raab und Beraterin und Motivatorin Doris Schmidauer (IDC) an.

Frauenministerin Susanne Raab betonte: „Gerade bei Zukunftsthemen in Zukunftsbranchen ist es essenziell, dass Frauen von Beginn an in Forschung, Konzeption und Entwicklung Treiberinnen sind, um so auch die Perspektive der Frauen systematisch einzubringen.“

Doris Schmidauer, Initiatorin der IDC, hob ebenfalls die Dringlichkeit der Thematik hervor: „Es muss […] unser Ziel sein, dass neue Technologien für alle in gleicher Weise nutzbar werden. Denn im Jahr 2024 kommt ambitionierte Gleichstellungspolitik nicht ohne Blick auf Chancengerechtigkeit in der Digitalisierung aus.“

Unter der Moderation von Ambra Schuster präsentierten renommierte Speakerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre persönlichen Perspektiven und Expertise zu Frauen in der Digitalisierung, mit besonderem Fokus auf Künstliche Intelligenz:

  • Alexandra Wudel (DE), CEO von FemAI, hielt in ihrer Keynote der Gesellschaft einen Spiegel vor. Sie bot Denkansätze und Antworten auf die Frage, wie wir KI für eine bessere und inklusivere Zukunft nutzen können.
  • Martina Mara (AT), Professorin für Robopsychologie, beleuchtete die großen Unterschiede bei KI-Kompetenzen zwischen den Geschlechtern und Altersgruppen und diskutierte Möglichkeiten, diese Lücken zu verringern.
  • Melanie Kovacs (CH), Coach, Unternehmerin und Strategin, brachte eine soziale und persönliche Perspektive in die Thematik: Sie diskutierte, wie Freude und Motivation im digitalen Zeitalter aufrechterhalten und nachhaltige Veränderungen geschaffen werden können.

Das Fazit: Die Mitgestaltung durch Frauen ist essenziell für eine inklusive digitale Zukunft. Erst wenn alle mitbestimmen, kann die digitale Transformation allen Menschen gleichermaßen zugutekommen.

In Gedenken an Brigitte Bierlein, Bundeskanzlerin a. D. und Ehrenpräsidentin von LEA, möchten wir an dieser Stelle ihren Appell vom DACH-Event 2023 nochmals hervorheben:

„Es bleibt ein gesamtgesellschaftlicher Auftrag, an uns alle, Gleichberechtigung weiter voranzutreiben.“

weitere Neuigkeiten

LEA goes West! ansehen

LEA goes West!

LEA jetzt auch in Salzburg: Startschuss für die Stärkung von Frauen und Mädchen im Westen Österreichs

Netzwerktreffen der Förderprojekte ansehen

Netzwerktreffen der Förderprojekte

Ein inspirierender Austausch zwischen Förderprojekten aus dem Vorjahr und neuen Fördernehmer:innen.

Der Power Effekt ansehen

Der Power Effekt

Vortrag und Autorinnengespräch mit Empowerment Aktivistin Nathalie Karré am 6. Juni 2024 im Billrothhaus.