Skip to content
Sandra Stroj Porträtbild

Mein Beruf: Senior Researcher an der Fachhochschule Vorarlberg

Mein Beruf leicht erklärt: Ich beschäftige mich mit den möglichen Anwendungen eines speziellen Lasers, eines Ultrakurzpulslasers.

STECKBRIEF

Was ich an meinem Beruf besonders spannend finde:
Ich liebe es, immer neue Dinge auszuprobieren und ihnen auf den Grund zu gehen. Dazu hat man als Forscher die Gelegenheit. Es wird niemals langweilig und man kann sich auf Themen konzentrieren die einen interessieren.

Darum habe ich mich für einen MINT-Beruf entschieden:
Ich habe mich für ein technisches Studium und dann für meinen Beruf in der Forschung entschieden weil hier meine Interessen und Stärken liegen. Ich habe mir schon in der Schule mit naturwissenschaftlichen Themen immer leichter getan.

Meine größte Herausforderung war bisher:
Ich kann gar nicht sagen welche die größte Herausforderung war weil man ja immer wieder vor Herausforderungen steht. In der Situation befindet man sich meistens wenn man etwas neues beginnt wie das Studium, der erste Vortrag vor einem großen Publikum oder der Schritt ins Ausland beispielsweise. Aber man muss sich einfach was trauen; das anschließende schöne Gefühl etwas geschafft und nichts verpasst zu haben ist einfach unbezahlbar.

In meiner Freizeit mache ich am liebsten:
Im Sommer schwimmen gehen oder mit dem Stand-up paddle board unterwegs sein, mit meiner Familie was unternehmen,  im Garten herum graben.

Freundinnen und Freunde sagen über mich:
… dass man sich auf mich verlassen kann.

Gleichberechtigung bedeutet für mich:
Wenn man etwas gut kann soll es keinen Unterschied machen ob man ein Mädchen oder ein Junge ist. Die Leistung und das Können allein zählt und dieser muss die gleiche Wertschätzung entgegen gebracht werden.

Als Mädchen wollte ich gern:
Geigerin werden, aber immer nur Geige üben war mir dann doch zu wenig abwechslungsreich.

Diesen Rat hätte ich als Mädchen gerne bekommen:
Wenn dich etwas interessiert, dann mach es. Man ist in allen Dingen nur wirklich gut wenn man dafür brennt. Was andere sagen ist nicht wichtig.

Vielen Dank für die Anfrage!

Es gab einen Fehler bei der Übetragung ihrer Anmeldung