zum Inhalt springen

Fanny Stapf

Mein Beruf:

Journalistin und Moderatorin

Steckbrief

Mein Beruf leicht erklärt:
Ich sehe meinen Beruf als Schnittstelle oder Brücke, die komplexe Informationen, nahbar und verständlich an unser Publikum vermittelt. Wenn ich Menschen mit meinen Inhalten erreichen möchte, dann ist Empathie und Kommunikation auf Augenhöhe das wichtigste. Aber das Allerwichtigste: Mein Beruf ist absolutes Teamwork!
Das untypische an meinem beruflichen Weg ist:
ALLES - nein Spaß ;) Untypisch ist, dass ich nie einen linearen Weg oder ein konkretes Ziel verfolgt habe. Oft bin ich in Aufgaben "reingestolpert" und im Machen aufgeblüht. Um dieses "spontane" Entstehen genießen zu können, beziehungsweise Freude am Ungewissen zu haben - musste ich davor öfters Rückschläge oder Absagen verdauen. Aber das gehört zum Berufsleben einfach dazu.
Selbstbestimmung bedeutet für mich
Sich jeden Tag bewusst zu machen, dass ich die Chefin über meine Worte und Gedanken bin und keine andere Person. Ich selbst entscheide mich für ein JA oder ein NEIN. Mein passender Lieblingsspruch dazu: "Das stört keinen großen Geist."
Ich möchte, dass Frauen und Mädchen in Zukunft:
Nie wieder auch nur einen Gedanken daran verschwenden müssen, dass sie und/oder ihre Arbeit weniger wert sind als die des männliche Geschlechts. Ich wünsche mir, dass sie immer LAUT ihre Stimme einsetzen, besonders dann, wenn sie auf Widerstand stoßen! Egal ob in einer kleinen Arbeitssitzung oder auf der großen Bühne - macht euch SICHTBAR.

Weiter stöbern

mehr Infos zu Cornelia Ettinger
Kunst & Kultur

Cornelia Ettinger

Selbstständige Tontechnikerin

mehr Infos zu Lara Hedenig
MINT

Lara Hedenig

Studium der Medizintechnik im Bereich IT an der FH Kärnten

mehr Infos zu Christine Wahlmüller-Schiller
Wirtschaft & Unternehmertum, Wissenschaft & Forschung

Christine Wahlmüller-Schiller

Marketing & Communications Managerin am Center for Technology Experience des AIT (Austrian Institute of Technology.)