• Wissen
  • Berufswahl und Geschlecht

Berufswahl und Geschlecht

An Universitäten liegt der Studentinnen-Anteil in MINT-Fächern bei 34 %, an Fachhochschulen bei 23 %. Im Jahr lag der Frauenanteil beispielsweise in den Studiengruppen Ingenieurwesen und verarbeitendes Baugewerbe bei 28 %, bei Maschinenbau und Metallverarbeitung nur bei 12 %. Im Bereich Mathematik, Statistik und Naturwissenschaften ist das Geschlechterverhältnis fast ausgeglichen, es gibt aber große Fächerunterschiede, so sind Frauenquoten in der Biochemie (76 %) und Biologie (65 %) sehr hoch und in der Mathematik (34 %) und Physik (24 %) sehr niedrig.

Quelle: Binder et. al. (2017): MINT an öffentlichen Universitäten, Fachhochschulen sowie am Arbeitsmarkt. Eine Bestandsaufnahme. Abgerufen von: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/4284/1/2017-ihs-report-binder-mint-universitaeten-fachhochschulen.pdf
Quelle: Unger, M., Binder, D., Dibiasi, An. Engleder, J., Schubert, N., Terzieva, B., Thaler, B., Zaussinger, S., Zucha, V., (2002). Studierenden-Sozialerhebung 2019 – Kernbericht. Institut für Höher Studien Wien. Abgerufen von: http://www.sozialerhebung.at/images/Berichte/Studierenden-Sozialerhebung_2019_Kernbericht.pdf