zum Inhalt springen

LEA on Tour

17.11.2023

Im Einsatz für Gleichstellung 

Die vergangene Woche war für LEA besonders ereignisreich: Ob Graz, Linz oder Wien: LEA durfte auf einer großen Reise unzähligen Menschen begegnen – von Schülerinnen und Schülern, über Pädagoginnen und Pädagogen bis hin zu Familien. Jeder Besuch bot eine Bühne für inspirierende Treffen, die den Dialog förderten und das Bewusstsein für die Thematik der Geschlechtergerechtigkeit stärkten.

Grazer Volksschule macht MI(N)T 

Gemeinsam mit LEA-Role-Model Johanna Pirker und Kinderbuchautorin Raffaela Schöbitz besuchte LEA die Volksschule Geidorf in Graz und machte die ersten Schultage nach den Herbstferien zu einem außerordentlichen Erlebnis. Bei einer spannenden Lesung tauchten die Kinder gemeinsam mit Raffaela Schöbitz in LEAs Kinderbuch „Wer macht MI(N)T?“ ein. Sie führte die Schülerinnen und Schüler auf die Spuren von Frauen aus Naturwissenschaften und Technik und zeigte ganz klar – alle machen MI(N)T! Das war jedoch nicht der einzige Höhepunkt des Tages: In den LEA-Workshops setzten sich die Kinder noch intensiver mit den Themen der Geschlechtergleichstellung, der Berufswahl und dem Abbau von Stereotypen auseinander. Und nicht zuletzt entführte die faszinierende MINT-Station der TU Graz die Schülerinnen und Schüler in die Welt der Technik und Virtual Reality, wo LEA-Role-Model Johanna Pirker, Spieleentwicklerin und Developerin, mit ihrem Team nicht nur technische Geheimnisse lüften, sondern auch Fragen zur Berufswahl beantworten konnte. Außerdem gab der Besuch der Nationalratsabgeordneten Martina Kaufmann den jungen Köpfen Einblicke in die Welt der Politik und der Unternehmensleitung. 

Nächster Halt: Interpädagogica in Linz 

Die nächste Etappe führte LEA zur größten Bildungsfachmesse Österreichs, der Interpädagogica in Linz. Der LEA-Stand wurde zum Treffpunkt für Pädagoginnen und Pädagogen, die Informationen zu LEA-Schulangeboten und Materialien erhielten und sich in inspirierenden Gesprächen mit dem LEA-Team sowie Kolleginnen und Kollegen austauschten. LEA präsentierte nämlich nicht nur das bereits etablierte Kinderbuch „Wer macht MI(N)T?“, sondern auch neuere Angebote wie das LEA Memo Spiel, die Handreichung „Geschlechtergerechtigkeit macht Schule“ für die Sekundarstufe und das Kartenset „Bye Bye Genderparolen“. Diese Materialien bieten Lehrkräften und Betreuungspersonal die Möglichkeit, Kindern Geschlechtergerechtigkeit näherzubringen. 

„Wer macht MI(N)T?“ an der Buch Wien  

Auf der Kinderbühne der „Buch Wien“ schloss LEA die erlebnisreiche Woche schließlich ab. Im Rampenlicht stand natürlich LEA’s Kinderbuch „Wer macht MI(N)T?“. Unter der anregenden Moderation von Daniela Syczek präsentierte Autorin Raffaela Schöbitz das Buch einem bunten Publikum aller Altersgruppen. Die Faszination für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wurde bei den Zuhörerinnen und Zuhörern sichtbar geweckt, und auf die Frage, ob auch sie sich vorstellen könnten, MI(N)T zu machen, konnten einige junge Köpfe fröhlich mit einem „Ja!“ antworten.

Wir möchten uns hiermit nochmals herzlichst bei allen Teilnehmenden bedanken! LEA freut sich darauf sich auch in Zukunft, in weiteren Städten und Orten, mit noch viel mehr Menschen unterhalten und austauschen zu dürfen. So möchten wir die Botschaft verbreiten, dass das Ziel der Gleichstellung und die Stärkung von Frauen und Mädchen an uns allen hängt, ob im privaten oder im beruflichen Leben. Denn nur gemeinsam können wir nachhaltige Veränderungen schaffen. 

weitere Neuigkeiten

Schulevents im Mai ansehen

Schulevents im Mai

Schulworkshops 2.0: Unterwegs im großen Format für Gleichstellung und Fairness

Der LEA-Jugendbeirat 2024 ansehen
Gruppenfoto des LEA-Jugendbeirats 2024

Der LEA-Jugendbeirat 2024

Der LEA-Jugendbeirat geht in die zweite Runde. Lernt die neuen und bestehenden Mitglieder kennen!

Rückblick April ansehen
Gruppenfoto LEA-Role Models im Sitzungssaal des Nationalrats

Rückblick April

Was für ein spannender Monat! Ein Fotorückblick unserer Veranstaltungen im April.