Skip to content

Jacqueline Berger

Mein Beruf: bis 2020 Drilling Engineer, inzwischen auf dem Weg zum Data Scientist

Mein Beruf leicht erklärt: Ich analysiere Daten, um Menschen oder Firmen zu helfen, Entscheidungen zu treffen. Als Drilling Engineer bohrte ich tausende Meter tiefe Löcher in die Erde, um Rohstoffe zu finden und zu fördern.

 

STECKBRIEF

An meinem Beruf finde ich spannend:
Wenn man ein Datenset bekommt, erfährt man neue Dinge über eine neue Welt. Da die verschiedenen Datensets oft unterschiedliche Bereiche betreffen, lernt man immer neues dazu. In meinem bisherigen Beruf als Drilling Engineer weiß man nie, was einen in der Tiefe erwartet. Oftmals kommen die Gesteinsschichten anders als erwartet und man muss anhand der Daten schnell Entscheidungen treffen, wie die Bohrung sicher abgeteuft werden kann.

Darum habe ich mich für meinen Beruf entschieden:
Es sind beides gut bezahlte Jobs und als Data Scientist wird man in vielen unterschiedlichen Branchen gebraucht. Daten werden an so vielen Stellen generiert und gesammelt, das beginnt am Smartphone, in der Fabrik, im Verkehr etc. Das ergibt eine große Auswahl an zukünftigen Arbeitgebern. Zudem erlaubt es der Beruf auch, von Daheim aus zu arbeiten, es ist also sehr familienfreundlich. Als Drilling Engineer hatte ich viele Auslandseinsätze und daher Orte gesehen, die ich so nie gesehen hätte.

Meine Freundinnen und Freunde sagen über mich:
Dass ich sie oft zum Lachen bringe. So organisiert und strukturiert ich im Arbeitsleben bin, so chaotisch bin ich privat. Das sorgt dann oftmals für den einen oder anderen Lacher.

Gleichberechtigung bedeutet für mich:
Das wir NICHT alle gleich behandeln, sondern jeden Menschen je nach seinen Bedürfnissen unterstützen. Gleichberechtigung bedeutet für mich, niemand wird benachteiligt.

Als Mädchen wollte ich:
Die erste in der Familie sein mit Matura und später mit Studienabschluss.

In meiner Freizeit mache ich gerne:
Stricken/ Häkeln/ Nähen, Lesen, Zeit mit meiner Familie verbringen, im Garten werken und spazieren gehen.

Diesen Rat hätte ich als Mädchen gerne bekommen:
Welchen Beruf man auch wählt, die Entscheidung ist nicht endgültig (man kann also eigentlich nichts falsch machen). So wie man sich als Mensch verändert mit den Jahren, kann sich auch der Berufswunsch ändern. Drilling Engineer war perfekt für mich, bevor ich Mutter wurde. Mit Familie haben sich meine Prioritäten geändert und ich strebe nach mehr Möglichkeiten von Daheim zu arbeiten, hier bietet sich die IT an. Daher wird mein nächster Job im Bereich Data Science liegen.

Vielen Dank für die Anfrage!

Es gab einen Fehler bei der Übetragung ihrer Anmeldung